logo
Suche:

Gedenkveranstaltung zum 31. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl mit Zeitzeugen

Veröffentlicht von Hans (hans) am Apr 14 2017
News >>

Nach einer kurzen Einführung in die Geschehnisse der atomaren Katastrophe durch Herrn Kastranek von der Heinrich-Böll-Stiftung berichten zwei Personen, die zu Aufräumarbeiten am Reaktor herangezogen wurden, sog. Liquidatoren, über ihre Arbeit in Tschernobyl. Frau Filomenka Yauheniya aus Weißrussland, die zum Zeitpunkt der Katastrophe die Kolchosen und Schulkantinen kontrollierte, und Herr Nikolaj Wiktorowitsch, Soldat der Streitkräfte der Ukraine, gehen dabei vor allem auf die Folgen dieser Tätigkeiten für sie persönlich ein.

Danach werden die Gäste für Fragen zur Verfügung stehen. Für die Veranstaltung steht ein Dolmetscher zur Verfügung.

Zum Abschluss wird vor dem Rathaus (wenn das Wetter es zulässt) eine Kerzenzeremonie zum Gedenken an alle Opfer von Radioaktivität weltweit, im Besonderen an die Opfer in Tschernobyl, durchgeführt.

Eintritt frei, Spende erbeten!

Zuletzt geändert am: Apr 14 2017 um 10:32 AM

Zurück